Islandpferdehöfe, Islandpferdegestüte, Pensionsställe, Islandpferdehof des Monats Islandpferde Zucht, Züchter, Jungpferdeaufzucht, Pferdemarkt, Deckhengste, Stall, Islandpferdegestüt, Islandpferdehof Islandpferde: Beritt, Unterricht, Reittherapie, Kurse, Reitbeteiligungen, Wanderreitstationen Tierärzte | Pferdekliniken | Sommerekzem | Hufschmiede | Pferderecht | Urlaub | Fotografie | alternative Heilmethoden Zubehör für den Isländer: Sattel | Töltsattel | Pferdefutter | Reitanlagen | Onlineshops | Reitbedarf | Landwirtschaftlicher Bedarf
 

 

zu den Kinderseiten
unsere Kinderseiten

 

 
 


zum Islandpferdehof Vindholar

 

Deckhengst kostenlos einstellen?

Hier geht es zum Onlineformular "Deckhengste"

Pferd kostenlos in den Pferdemarkt einstellen?

Hier geht es zum Onlineformular "Pferdemarkt"



Rezepte gegen Gangsalat gesucht?

Sie suchen ein Tölt- oder Rennpasstraining? Oder auch einen Kurs zur Bodenarbeit, oder einen Wiedereinsteigerkurs - es gibt viele interessante Themengebiet und viele Islandpferdehöfe bieten regelmäßige Wochen- oder Wochenendkurse an. Teilweise ist eine Teilnahme auch ohne eigenen Isländer mit einem Schulpferd des Betriebes möglich.



 

Vormerken:
21.02.-23.02.
Winterspaß für Jung- und Altpferde (Von Bodenarbeit bis Freispringen, Jungpferdeausbildung u.v.m)




Anbieter:
Islandpferdehof Vindhólar
Einar Hermannsson &  Maren Junge
Teichwiese 2
22145 Stapelfeld bei Hamburg


Telefon: 040 / 677 64 88 
Email: Vindholar@aol.com 
Web: www.vindholar.de

 
Nachfolgend finden Sie aktuelle Kurse und Kursanbieter nach Postleitzahlengebieten.

PLZ 01000 - 39999
2 Einträge
PLZ 40000 - 69999
6 Einträge
PLZ 70000 - 99999
2 Einträge


Einen Kurs gratis eintragen können Sie hier:

Onlineformular Gratiseintrag

 

Tipp! Besuchen Sie doch auch mal einen Kurs über Natural Horsemanship. Lesen Sie hier eine kleine Einführung zum Thema:

Teil 1: Was ist Natural Horsemanship (NH)?  

Natural Horsemanship ist in der Pferdeszene ein wesentlicher Begriff. Unabhängig von der Pferderasse, Alter, Geschlecht und Reitstil, bringt uns diese Methode der Sprache des Pferdes näher. Der Grundgedanke dieser Arbeitsweise ist, mit dem Pferd in der ihm verständlichen Sprache zu kommunizieren. Der entscheidende Unterschied in der Kommunikation zwischen Mensch und Tier ist die Form der Verständigung. Während der Mensch sich durch Worte mitteilt, spricht das Pferd mit dem Körper. Der Gedanke ist genauso alt, wie der Umgang des Menschen mit dem Pferd. Oft lösen wir durch unkontrollierte Körpersprache ungewollt instinktgesteuerte Reaktionen des Pferdes aus und bewirken dadurch genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen. Um genau das zu vermeiden, müssen wir das Wesen des Pferdes verstehen.

In der Natur lebt das Pferd in einer Herde und ordnet sich bereitwillig einem Leittier unter. Dieses bietet ihm Komfort und Sicherheit. Wenn wir möchten, dass uns das Pferd als Alphatier anerkennt, müssen wir diese Verantwortung übernehmen und uns dieser auch bewusst sein.
weiterlesen

www.pferderoman.de ..........Fleygur-Webseite von Eike Ruckenbrod

 

 

 

 

Pferde
Pferdeausbildung
Reitpony

Oldenburger

 


coyright © 2011 Fleygur GbR - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr